Im November 2007 starb in Florida einer der berühmtesten Stuntmen in der Geschichte: Evel Knievel begann 1965 mit dem Motorrad über die wagemutigen Hindernisse zu springen. 1967 versuchte er, den Brunnen des Ceasar Palace in Las Vegas zu überspringen, und brach sich dabei mehrere Knochen.

Er begeisterte über die Jahre hinweg viele Menschen. 1975 verkündete er dann im Wimbledon Stadion in London seinen Rücktritt. Trotz einer gebrochenen Hüfte erklärte er den 90.000 Zuschauern, dass sie seinen letzten misslungenen Sprung gesehen hätten. In seiner gesamten Karriere zog er sich 433 Knochenbrüche zu.

Im Juli 2018 wiederholte die amerikanische Motorradlegende Travis Pastrana drei von Knievels berühmtesten Sprünge in Las Vegas. Im Gegensatz zu dem berühmten Evel Knievel, der immer Harley-Davidson Motorräder benutzte, sprang Pastrana mit einer modifizierten Indian Scout FTR 750.

Drei der spektakulärsten Sprünge wiederholte Pastrana in Las Vegas. Als erstes sprang er mit dem Motorrad über 52 Autos. Daraufhin folgte ein Sprung über 16 Busse und der Sprung, an dem Evel Knievel 1967 scheiterte: der Sprung über den Brunnen des Ceasars Palace.

Diese spektakulären Stunts wurden im Gedenken an den verstorbenen Stuntmen gemacht. Pastrana trug dafür den gleichen Lederanzug, den auch sein Vorbild für alle seine Stunts benutzte.

Pastrana wurde 1983 in Annapolis geboren und sitzt schon seit seinem dritten Lebensjahr auf einem Motorrad. Er gewann viele Freestyle-Motocross-Wettbewerbe, darunter auch einige Red Bull X-Fighters. Travis war der erste Motorradfahrer, dem es gelang, einen Double Backflip mit dem Motorrad zu machen.

Seit 2006 fährt er auch sehr erfolgreich Rallye. Bei den X-Games schlug er im gleichen Jahr den vielfachen Weltmeister Colin McRae und nahm in den folgenden Jahren erfolgreich an vielen Wettbewerben teil.

Seinen letzten Sieg erreichte er 2017 mit einem Subaru, als er die „New England Forrest Rally” gewann. Bekannt wurde er auch durch die Filmreihe Nitro Circus, in der lebensgefährliche Stunts ausgeführt werden.