Biker gegen Mobbing!

Mobbing ist ein aktuelles Problem in vielen Schulen rund um die Welt. Nicht nur in Deutschland sind auch viele Jugendliche davon betroffen. Die Britin Chloe Robson wurde in ihrer Schule von anderen Mitschülern gemobbt. Dies ging so weit, dass sie nicht mehr auf ihren Abschlussball gehen wollte.

Ihr Onkel ist passionierter Motorradfahrer und wollte sich nicht einfach geschlagen geben. Er organisierte den Verein „Biker against Bullies“, der sich für Mobbing Opfer einsetzt. Innerhalb kürzester Zeit meldeten sich viele Motorradfahrer an, die etwas gegen das Mobbing in Schulen unternehmen wollten.

Letztendlich fuhr Cloe doch zu ihrem Abschlussball, in einer weißen langen Limousine. Ihr Onkel begleitete sie und 125 andere Motorradfahrer. Mit dieser Aktion wurde eine Welle ausgelöst, die im Moment weltweit Anklang findet. In den USA, in Deutschland und in vielen anderen Ländern der Welt werden im Moment Organisationen gegründet, in denen Motorradfahrer Veranstaltungen besuchen und Aktionen gegen das Mobbing planen.

Viele Aktionen wurden schon unterstützt, genauso wie die Karawane für Cloe. Diese Aktionen stärken das Selbstbewusstsein der Jugendlichen und setzen hoffentlich dem Mobbing ein Ende. Die Ankunft der 126 Motorradfahrer an Cloes Schule war ein einzigartiges Spektakel, das in YouTube viel Anklang gefunden hat.

Aber auch die anderen Organisationen gegen das Mobbing haben schon viel erreicht. Viele Vereine in den USA veranstalten Spendenaktionen für Kinderorganisationen und besuchen Schulen. Sie versuchen den Respekt in den Schulen wiederherzustellen und als Rollenmodell für andere zu stehen.

Alle diese Veranstaltungen und Aktionen zeigen, dass viele Motorradfahrer nicht das typische Klischee der Rocker erfüllen und auch sozial aktiv sind. Sie machen auf ein Problem aufmerksam, dass die Gemeinschaft von innen heraus kaputt zu machen droht. Nur wenn sich alle der Gefahr bewusst werden, können Jugendliche in ihrem Selbstbewusstsein gestärkt werden und gegen das Mobbing vorgehen. Nicht alle Jugendlichen müssen zum Schulball mit hunderten von Motorradfahrern begleitet werden, aber wenn es nötig wäre, stehen jetzt viele Tausende Motorradfahrer in der Welt dafür zur Verfügung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *