Battle of the Kings

Das erste Mal in diesem Jahr konnten sich alle Harley-Davidson Vertragshändler an dem „Battle of the Kings“ Wettbewerb beteiligen. Der Custom Wettbewerb beschränkte sich bisher nur auf Vertragshändler in den Vereinigten Staaten.

Bei dem Wettbewerb geht es darum, ein Motorrad mit einem Budget von bis zu 6000 € umzubauen. In diesem Jahr stehen dafür die Harley-Davidson Modelle Street Bob, Fat Bob, Street Rod, Street 750, Roadster, Forty-Eight und Iron 883 zur Verfügung. Bis jetzt haben sich 222 Vertragshändler für den Wettbewerb angemeldet.

Um den internationalen Gewinner zu nominieren, werden erst regionale Gewinner gekürt. Auf der EICMA 2018 wird dann das Finale bestritten. Der deutsche Teilnehmer steht schon fest, der Augsburger Vertragshändler Westpoint hat mit seiner Fat Bob den deutschen Wettbewerb auf den Hamburger Harley Days dominiert.

Letztes Jahr konnte der italienische Vertragshändler Perugia alle anderen Wettbewerber ausstechen. Sie zeigten den anderen Vertragshändlern, was sie alles mit einer Sportster 1200 Roadster anstellen konnten. Im letzten Jahr hatten die Händler nur die Auswahl von drei Modellen, die sie für den Umbau benutzen konnten. Sie konnten zwischen einer Iron 883, einer Roadster oder einer Forty-Eight wählen. Harley-Davidson Pfeiffer konnte mit der Speedster den ersten Platz in Deutschland machen.

Mit dem Wettbewerb will Harley-Davidson zeigen, welche Möglichkeiten die Vertragshändler haben, die Serien Motorräder zu personalisieren. In der Vergangenheit waren die radikalen Umbauten eher Sache der kleinen Werkstätten, die verschiedene Subkulturen gebildet haben. Die Vertragshändler können bei dem Wettbewerb natürlich auf eine große Auswahl von Zubehörteilen von Harley-Davidson zurückgreifen. Sie haben sich in der Vergangenheit aber keinen guten Namen bei Spezialumbauten gemacht. In den USA dominieren schon seit Jahrzehnten die kleinen Werkstätten, die individuelle und radikale Umbauten anbieten.

Es wird interessant sein, zu sehen, wie sich die Gewinner der Battle oft he Kings in internationalen Custom Wettbewerben schlagen werden. Bis jetzt konnten sich die Harley-Davidson Vertragshändler nicht durch spektakuläre und innovative Umbauten auszeichnen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *